Wochenendseminar für pflegende Angehörige in Halle / Saale

Unser SelbstHilfeVerband – FORUM GEHIRN e.V. plant für das Wochenende vom 8. bis 10. Juli 2022 eine Schulung für Angehörige von Menschen mit schweren Hirnschädigungen bzw. neurologischen Erkrankungen. Für dieses Seminar haben wir den Chefarzt der Pneumologie am AMEOS-Klinikum in Aschersleben Dr. Klaus-Henning Thomas und den Klinikdirektor der Neurologischen Klinik am BG Klinikum Bergmannstrost PD Dr. Kai Wohlfarth als Neurologen gewinnen können, die unsere Angehörigen schulen werden.

Im Rahmen dieser Schulung sollen die Angehörigen über Probleme mit der Beatmung bzw. Trachealkanüle und über neurologische Probleme informiert und über Interventionsmöglichkeiten aufgeklärt werden. Die pflegenden Angehörigen erhalten einen Überblick über krankheitsspezifische Symptome und Informationen darüber, welche Maßnahmen hierzu erforderlich bzw. möglich sind. Auch konkrete Fragestellungen aus dem Versorgungsalltag können den beiden Fachärzten gestellt werden. Dies ist eine gute Gelegenheit für uns als Angehörige eines schwerstbetroffenen Patienten ausführliche Antworten auf wichtige Fragen zu erhalten, wofür im normalen Klinik- bzw. Pflegealltag oder bei einen Facharztbesuch keine ausreichende Zeit vorhanden ist.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit!

Folgender Programmablauf ist vorgesehen:

Anreise bis 16.00 Uhr am Freitag, den 08.07.2022. Um 17.00 Uhr ist ein Get-together geplant mit anschließendem gemeinsamem Abendessen zum Kennenlernen der Teilnehmer untereinander. Evtl. nehmen auch die beiden Referenten teil.

Am Samstag, den 09.07.2022 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, wird Herr Dr. Klaus-Henning Thomas, seine Weiterbildung durchführen. Es werden die unterschiedlichen Formen der Beatmung vorgestellt, mit den jeweiligen Techniken. Ebenso können dazu auch individuelle Fragen rund um die Tracheostoma-Versorgung und um das Sekret Management gestellt werden und Geräte ausprobiert werden.

Am Sonntag, den 10.07.22 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, wird PD Dr. Kai Wohlfarth seine Schulung abhalten. Inhalte werden u.a. die Symptomatik schwerer Schädel-Hirn-Verletzungen sowie die entsprechenden Interventionen und Therapien sein. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über die pharmakologische Behandlung. Zusätzlich können Angehörige ihre Erfahrungen schildern und um Rat fragen.

Es stehen insgesamt 15 Plätze zur Verfügung. Die Teilnahme an der Schulung inklusive der zwei Hotelübernachtungen ist für die Mitglieder des Verbandes kostenlos. Nur die Anreisekosten müssen von den Teilnehmern selbst bezahlt werden. Eine Anmeldung kann über unsere Geschäftsstelle unter der Rufnummer 07321 53 06 856 oder unter info@shv-forum-gehirn.de erfolgen.

Die genaue Adresse des Hotels wird Ihnen nach der Anmeldung mitgeteilt.

Diese Schulung wird durch den BKK-Dachverband gefördert.

image_pdfimage_print