Termine

image_pdfimage_print
Jan
21
Di
Diskussion: Selbsthilfe versus Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) @ Virtuell unter https://www.shv-internet.de/termine/
Jan 21 um 18:30

“Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos bundesweit in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.” So ist es auf der Seite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zu lesen.

Von Anfang an war es für uns im SelbstHilfeVerband – FORUM GEHIRN e. V. klar, eine unabhängige Beratung ist nicht nur unbedingt notwendig, sondern auch nur dann realisierbar, wenn der Träger keine eigenwirtschaftlichen Interessen verfolgt. Daher hatten wir uns auch überlegt, eine solche EUTB bei uns anzusiedeln. Doch gab es damals zwei unüberwindbare Hemmnisse:

1.) Wie kann eine bundesweite Beratung für unsere Betroffenen stattfinden (Peercounseling)?
2.) Können wir das organisatorisch/finanziell leisten (damals ohne bestehende Geschäftsstelle)?

Wir kamen zum Schluss, dass uns eine EUTB überfordern würde.

Bei einem Besuch vor ein paar Wochen in der Heidenheimer EUTB war ich zunächst skeptisch, da ja bundesweit viele EUTBs durch potentielle Leistungserbringer geführt werden. Doch nach einem sehr langen und anregenden Gespräch verließ ich beeindruckt die Beratungsstelle.

Warum?

Weil sich hier vor Ort ein kleiner, sehr engagierter Verein von Eltern mehr zugetraut hat und sich erfolgreich als EUTB in Heidenheim etabliert hat. Meine Hochachtung haben nicht nur die beiden Frauen Sarah Majer und Birgit Blankenhorn-Hafner, sondern auch der mutige Vorstand des „Gemeinsam leben gemeinsam lernen Heidenheim e.V.“

In der Telefonkonferenz (TK) am 21. Januar 2020 um 18:30 Uhr möchte ich zusammen mit Frau Majer (EUTB Heidenheim) unsere Vorbehalte, ihre bisherigen Erfahrungen und eine Kooperationsmöglichkeit mit uns diskutieren.

Hierzu lade ich vor allem interessierte Verantwortliche aus der Heidenheimer Selbsthilfe ein. 

Karl-Eugen Siegel
stellv. Vorsitzender 

Teilnahme

Die Telefonkonferenzen (TK) laufen wie folgt ab:
Über unsere Geschäftsstelle, Frau Göttfert, Tel. 07321 5306856 oder mail info@shv-forum-gehirn.de melden Sie sich an und erhalten dann eine Telefonnummer mit einem Code. Kurz vor dem TK – Termin wählen Sie diese Telefonnummer. Dann werden Sie aufgefordert den Code einzugeben und die Eingabe mit der # Taste abzuschließen.

Bitte nennen Sie dann noch Ihren Namen und schon sind Sie in unserem virtuellen Konferenzraum.

Weitere Information dazu >