Selbsthilfegruppe Sachsen-Anhalt – Unterwegs auf dem Arendsee

An dem traditionellen ersten Samstag im August traf sich die Selbsthilfegruppe Sachsen-Anhalt zu einer Dampferfahrt auf der „QUEEN ARENDSEE“, einem Raddampfer mit „Missisippi-Shuffle-Boat-Flair“. Gemeinsam genossen wir die herrliche Natur, das fröhliche Beisammensein und das dazu passende sonnige Wetter. So konnten wir die Sorgen des Alltags etwas vergessen.

Im Erfahrungsaustausch wurden Themen besprochen, wie z.B. das Finden von geeignetem Fachpersonal für unsere schwerst Betroffenen, denn vielen Fachkräften fehlt es an der spezifischen Ausbildung, so das Pflegefehler zum Nachteil der Betroffenen auftreten, oder welches Recht habe ich, wenn mein Angehöriger ins Krankenhaus muss, kann ich an seiner Seite bleiben und mit aufgenommen werden?

Nach dem Anlegen des Dampfers und einem Spaziergang kehrten wir in das Seglerheim ein und haben uns für die Rückfahrt gestärkt, denn die Mitglieder haben einen Anfahrtsweg von über 100 km auf sich genommen, um dabei zu sein.

Angela Hoffmann
Leiterin. der SHG

image_pdfimage_print