Iris Hoffmann

Iris Hoffmann – Schatzmeisterin

Iris Hoffmann – Schatzmeisterin

Mein Name ist Iris Hoffmann, ich bin 56 Jahre jung. Seit vielen Jahren arbeite ich als Kaufmännische Leiterin, zurzeit in der Energiebranche in Gera. Ich bin verheiratet und mein Sohn Patrick ist 30 Jahre alt.

2005 änderte sich unser Leben von einer  Stunde auf die andere. Bei einer Ohr-OP gab es, auf Grund von Sparmaßnahmen eines Krankenhauses, einen folgenschweren Zwischenfall. Patrick hatte einen Herzstillstand mit den entsprechenden Folgen, sieben Monate Wachkoma. Seit der Rückkehr nach Hause, nach mehr als einem Jahr Reha, versuchen wir den Alltag zu meistern und versuchen so normal wie möglich zu leben.

Für uns ist der Austausch mit anderen Betroffenen unwahrscheinlich wichtig. Ich halte heute noch Kontakt mit Eltern, die wir 2005 und 2006 in der Reha kennengelernt haben. Aus den Gesprächen kann man immer wieder Kraft schöpfen.

Eines habe ich in den letzten Jahren gelernt, wenn wir uns nicht gegenseitig unterstützen und uns gegenseitig Mut machen, sind wir verloren. Denn niemand kann uns besser verstehen als andere in einer ähnlichen Situation. Wirkliche Unterstützung zu finden ist sehr schwer. Leider sind wir auf gegenseitige Informationen unter den Betroffenen angewiesen. Wer wie wir Tipps und Informationen oder einen Austausch benötigt kann sich gern melden.

image_pdfimage_print